Flugzeuge entlacken

Im Luftfahrtmuseum Finowfurt sind viele historische Kampfjets der NVA und der ehemaligen sowjetischen Streitkräfte ausgestellt worden. Viele der Ausstellungsobjekte sind inzwischen in die Jahre gekommen und müssen überholt werden. Bevor ein neuer Anstrich aufgetragen werden kann, muss der alte Lack runter. Mit einer Schleifmaschine kann man den Lack entfernen, beschädigt dabei aber auch den Grundkörper.

Für diese Arbeiten wurde erstmals das Vakuum Strahlenverfahren von systeco ausprobiert. Mit dieser Unterdruckstrahlentechnik kann man die Flugzeuge entlacken, ohne den Rumpf zu beschädigen.
 

Flugzeug entlacken mit Vakuumstrahlen

Vakuumstrahlen (auch Saugstrahlen genannt) ist eine vom Sandstrahlen abgeleitete Methode, die Oberflächen reinigt. Im Gegensatz zum Sandstrahlen arbeitet das Verfahren jedoch staub- und funkenfrei, da abgetragene Partikel samt Granulat sofort abgesaugt und im Zyklon gefiltert werden.

Die minimal-abrasive Technologie ermöglicht einumweltschonendes Entlacken und Entschichten von unterschiedlichen Oberflächen. Mit dem Vakuum Strahlenverfahren wird im permanenten Kreislauf gereinigt. Das benutzte Granulat kann immer wieder verwendet werden. Der Einsatz im Innenbereich, sowie in besonders gefährdeten Räumen ist mit dieser innovativen Strahltechnik problemlos möglich. Besondere Arbeitsschutzmaßnahmen sind nicht erforderlich.

Diese umweltfreundliche Strahltechnik ist die perfekte Alternative zum klassischen Sandstrahlen. Auch das Trockeneisstrahlen und der Hochdruckreiniger sind mit dieser einzigartigen Vakuum-Strahlenmethode nicht vergleichbar.